Protestwachen vor der innen beschädigten Kathedrale

Die Zerstörung des denkmalgeschützten Inneren der Kathedrale durch die Leitung des Erzbistums Berlin ohne Baugenehmigung ist nun erwiesen.

Jeden Donnerstag (vom 21.11.2019 an schon ab 15:30 Uhr) protestieren Freunde der Hedwigskathedrale, zu denen Kirchenmitglieder, Christen und Kulturinteressierte gehören, gegen die vom Erzbistum Berlin noch vor Genehmigung lt. Bauordnungsrecht begonnene Zerstörung der denkmalgeschützten Innengestaltung des Gotteshauses – direkt am Ort der Kulturerbevernichtung. Die Würde des Berliner Landgerichts, vor dem das Urheberrechtsverfahren läuft, wird vom Erzbistum Berlin respektlos verletzt.


demnächst:  Protestwache am 12.12.2019  15:30 Uhr


demnächst:  Protestwache am 05.12.2019  15:30 Uhr


Einladung zur Protestwache am 28.11.2019  15:30 Uhr


Protestwache am 21.11.2019  15:30 Uhr

Die Teilnehmer mussten über die empörenden Erkenntnisse bei der Begehung des Inneren des Kathedrale berichten, an der am 18.11.2019 auf Freunde der Hedwigskathedrale teilgenommen hatten. Das gesetzwidrige Zerstörungswerk der Verantwortlichen des Erzbistums Berlin ist nun erwiesen. Das Gesehene widerspricht dem, was öffentliche Verlautbarungen des Erzbistums Berlin und des Bezirksamts Berlin-Mitte Glauben machen wollen. Die Öffentlichkeit wird vorsätzlich getäuscht.


Mahnwache am 14.11.2019  15:30 Uhr