Destruktives gegen das Denkmal

Aktionen, die zur Zerstörung des Innenraums beitragen


Das Vorgehen der Gegner des Erhalts der Kathedrale


Informationen über die Strategie der kirchlichen Verantwortlichen zur Zerstörung des Denkmals, um mit exzessiven Kosten die eigene Präsenz in der Bundeshauptstadt Berlin zu stärken und sinkende gesellschaftliche Bedeutung durch größeren politischen Einfluss wettzumachen.

Aussagen, Aktionen, Beschlüsse und Zitate der Umbauverfechter – von Geistlichen, wie Woelki, Jüsten,. Koch, Przytarski – von wenigen Fachleuten, die in  finanzielles Abhängigkeit handeln,  und von kooperierenden Politikern, wie Wowereit, Grütters und Hendricks.



Dompropst Prälat Przytarski


Erzbischof Dr. Heiner Koch

Hinhalten, Verheimlichen, Desinformieren und Larmoyanz des Erzbischofs in den Medien


Wissenschaftler u. a. kritisieren Kochs Versuch, die Denkmalszerstörung zu rechtfertigen.



Pressestelle des Erzbistums Berlin  u. a. Vertreter


Deutsche Bischofskonferenz (DBK), mitfinanzierende Bischöfe  etc.


Ehemaliger Berliner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki


Verflechtung von Staat und Kirche – Politiker finanzieren Zerstörung

Prof. Dr. Grütters, Dr. Hendricks, Wowereit


Planungen zur Zerstörung der denkmalgeschützten Innengestaltung

Umbauplanung Stand 08/2015, Kosten des totalen Umbaus, Baugrundrisiken durch Tiefsakristei



Sonstige destruktive Akteure und Aktionen zur Zerstörung des Denkmals